Lass uns reden …

… über Antiziganismus!

Vom 24. Juli bis 26. Juli 2015 fand im Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel unser erster Jugendkongress unter dem Motto „Lasst uns reden … über Antiziganismus!“ statt.

Ein Zweck der Veranstaltung war es, Raum zum Austausch verschiedener Menschen und Gruppen zu bieten. Zielgruppe waren Jugendliche ab 16 Jahren und junge Erwachsene. Gemeinsam mit den Teilnehmenden konnten wir uns mittels Vorträgen und Workshops in das Themenfeld Antiziganismus einarbeiten und verschiedene Aspekte intensiver beleuchten. Die gewonnenen Erkenntnisse aus der kritischen Auseinandersetzung mit Antiziganismus sollen schließlich in die Erarbeitung gemeinsamer Handlungsstrategien münden. Dabei kam aber auch das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch verschiedener Erfahrungen nicht zu kurz.

Die ausführliche Dokumentation zum Kongress gibt es hier zum download – Dokumentation

Das war das Programm

Freitag, 24.07.15

15:00 – Anreise und Ankommen

16:00 – Begrüßung und offizieller Start des Kongresses

Vortrag von Merfin Demir: Sinti und Roma in Deutschland. Ein Realitätsabgleich

Nach dem Abendessen – Vorstellen der Workshops und gemeinsame Abendgestaltung

Samstag, 25.07.15

2 Workshopphasen:

  1. Workshopphase

12:30 – 14:30 – Mittagessen

  1. Workshopphase

In allen Workshopphasen wird zusätzlich eine Kinderbetreuung angeboten.

18:30 – Abendessen

Sonntag, 26.07.15

Präsentation der Workshopergebnisse

Vortrag Marina Sahm – Verfolgungsgeschichte und Bürger_innenrechtsbewegung der (deutschen) Sinti_ze und Rom_nja

Anschließend – Verabredungen, Vernetzung, Zusammenarbeit

12:30 – Mittagessen

Anschließend – Auswertung des Kongresses

15:00 – Abreise

Das waren die Referent*innen

Das waren die Kooperationspartner_innen für den Kongress

Ternodrom
Amarodrom
RomaniPhen Rromnja Archiv
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma